Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Nachbarschaftshilfe

Einen Ausnahmezustand, wie wir ihn heute erleben, gab es in Ebikon noch nie. Umso wichtiger ist nun, dass wir den Mut und die Zuversicht nicht verlieren. Dass wir einander rücksichtsvoll begegnen und uns solidarisch zeigen mit denjenigen, die besonders auf Hilfe angewiesen sind.

Ebikon ist eine Gemeinde, die zusammensteht. Das zeigt sich besonders eindrücklich, ob den vielen Hilfsangeboten auf privater Ebene in den Nachbarschaften und Quartieren. 

Nachfolgend sind einige dieser Unterstützungsangebote aufgeführt. Wenn auch Sie Ihre Hilfe auf dieser Seite publizieren möchten, wenden Sie sich an info@ebikon.ch. 

Äbike helft

Der Verein Äbike helft springt seit Jahren für die Ebikoner Bevölkerung ein, wenn diese Hilfe braucht. So auch in Zeiten der Coronakrise. Bitte melden Sie sich, wenn Sie nicht mehr selber Einkaufen können,  wenn Sie Unterstützung in der Betreuung Ihrer Kinder benötigen oder sonstige Unterstützung brauchen. 

Wollen Sie selber anderen Menschen helfen und sich bei Äbike helft engagieren? Melden Sie sich über das Online Formular direkt bei Äbike helft an. 

www.äbike-helft.ch

Telefon: 077 506 05 41

Pro Senectute

Pro Senectute Luzern berät Sie kompetent und vertraulich zu den Themen Finanzen, Gesundheit, Lebensgestaltung, Recht und Wohnen. Ausserdem bietet Pro Senectute Entlastung und Unterstützung im täglichen Leben. 

Der Schalter ist geschlossen, Sie erreichen die Geschäftsstelle unter Telefon 041 226 11 88 oder info@lu.prosenectute.ch.

Auf der Website sind unter Aktuell wertvolle Angebote und Tipps zur Erhaltung der Lebensqualität aufgeschaltet. 

Tele 1-Sendung «Aktiv zu Hause»
Mit der Sendung «Aktiv zu Hause» bleiben Sie fit von Kopf bis Fuss. «Aktiv zu Hause» wird von Montag bis Freitag um 10.00 Uhr auf Tele 1 ausgestrahlt. Dieses Mitmachprogramm hält die älteren Menschen fit und fördert deren mentale Stärke. 

Einfache Übungen zum Mitmachen

«Internetcafé mit Ida Glanzmann und Damian Müller»

Unsere Stiftungsratspräsidentin Ida Glanzmann und unser Stiftungsratsvizepräsident Damian Müller laden zu einem virtuellen Café ein. Den Caféterminen kann jeder beiwohnen mit Internetanschluss und einem installierten Computermikrofon - es funktioniert auch via Smartphone. Es muss kein Programm vorgängig installiert werden. 

Probieren Sie es aus! Um am Internetcafé teilzunehmen, klicken Sie innerhalb der genannten Termine auf den folgenden Link.

Das Internetcafé findet wie folgt statt:

  • Dienstag, 28. April 2020, von 10.30 bis 11.30 Uhr - Damian Müller
  • Dienstag, 28. April 2020, von 14.00 bis 15.00 Uhr - Ida Glanzmann
  • Montag, 11. Mai 2020, von 10.30 bis 11.30 Uhr - Ida Glanzmann

lu.prosenectute.ch

Luzerner Kantonsspital sucht freiwillige Aushilfen

Wenn Sie an einem befristeten Einsatz am Luzerner Kantonsspital interessiert sind oder bereits im Luzerner Kantonsspital arbeiten und freie Kapazitäten haben, dann melden Sie sich als Helferin oder als Helfer im Corona-Notfallpool des Kantonsspitals an.

Idealerweise sind Sie zwischen 18 bis 50 Jahre alt, stammen bestenfalls aus dem Gesundheitssektor und beherrschen die deutsche Sprache in Wort und Schrift. 

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie auf der Website des Luzerner Kantonsspitals.

Neue Angebote vom Schweizerischen Roten Kreuz

Helfen, wo Hilfe am nötigsten ist. Auf Grundlage dieses Leitsatzes des Schweizerischen Roten Kreuzes hat das Rote Kreuz Kanton Luzern kurzfristige, neue Angebote für die Menschen im Kanton Luzern aufgebaut. Die bisherigen Dienstleistungen werden weitergeführt. Nur die Bildungsangebote wurden aufgrund der Bestimmung des Bundesrates unterbrochen.

Weitere Informationen finden Sie in der Mitteilung des SRK.

 

Selbsthilfe Luzern Obwalden Nidwalden

Treffen von Gruppen mit mehr als 5 Personen sind aktuell aufgrund der Corona-Pandemie nicht erlaubt. Deshalb hat Selbsthilfe Luzern Obwalden Nidwalden ihr virtuelles Angebot ausgebaut. 

-          Video-Selbsthilfegruppen zum Thema Coronavirus,

-          Video-Selbsthilfegruppen für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, und

-          Virtuelle Workshops für Selbsthilfegruppen, die Video-Treffen durchführen möchten.

Weiterführende Informationen finden Sie unter http://www.selbsthilfeluzern.ch/shlon/de/aktuell/virtuelle-Selbsthilfe.html. Anmeldungen nehmen wir oder Selbsthilfe Schweiz entgegen.

News
01.07.2020
Nextbike neu auch in Ebikon
Weiterlesen
28.06.2020
Mark Pfyffer in Ebikoner Gemeinderat gewählt
Weiterlesen
05.06.2020
Höchweid wieder offen – Gäste in der Restauration herzlich willkommen
Weiterlesen
Ältere Meldungen anzeigen
Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen