Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Brandbekämpfung

Es brennt, was tun?

Alarmieren

  • Zuerst Feuerwehr alarmieren unter 118 und Ort, Strasse und Ereignis sowie Name und Adresse angeben
  • Gefährdete Personen sofort benachrichtigen

Retten

  • Menschen und Tiere retten (Personen mit brennenden Kleidern in Decken oder Mäntel hüllen und auf dem Boden wälzen)
  • Fenster und Türen schliessen (Vermeiden der Brandausbreitung)
  • Brandstelle über Fluchtwege (Ausgänge, Treppen, Notausstiege) verlassen
  • Keine Aufzüge benützen
  • Bei verrauchten Treppenhäusern und Korridoren im Zimmer bleiben, Türen abdichten und am geschlossenen Fenster auf die Feuerwehr warten

Löschen

  • Brand mit den vorhandenen Mitteln bekämpfen (Handfeuerlöscher, Innenhydranten)
  • Brände von Öl oder Fett mit Deckel oder Löschdecke zudecken
  • Bei brennenden elektrischen Geräten sofort Stecker ausziehen und abschalten
  • Eintreffende Feuerwehr einweisen


Überlegen Sie schon heute, wie Sie sich im Brandfall verhalten müssten. Noch besser ist, Brände zu verhüten!

Rauchen Sie niemals im Bett.
Lassen Sie offenes Feuer (Kerzen) niemals unbeaufsichtigt und achten Sie auf ausreichenden Abstand  zu brennbaren Materialien.
Brennende Kerzen stets auf eine nicht brennbare Unterlage stellen.
Der erste Rettungsweg ist der Treppenraum. Achten Sie darauf, dass dieser nicht durch brennbare oder sperrige Gegenstände (Schränke, Fahrräder, Kinderwagen, etc.) blockiert wird.
Lagern Sie kein Altpapier oder Wertstoffsäcke unter der Treppe.
Brand- und Rauchschutztüren sollen die Ausbreitung von Feuer und Rauch eingrenzen.
Verkeilen Sie diese nicht und lassen Sie die Türen stets geschlossen.
Löschen Sie niemals brennendes Fett mit Wasser. Decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab.
Achten Sie auf Feuerwehrzufahrten. Diese dürfen nicht zugeparkt werden.
Lassen Sie defekte Elektroinstallationen unverzüglich vom Fachmann reparieren.

Kaum ein anderes elektrisches Gerät ist so oft im Dauereinsatz wie der Fernsehapparat. Beim stundenlangen Zuschauen denken die Wenigsten an die starke Erwärmung des Gerätes. Um eine Überhitzung und ihre Gefahren zu vermeiden, sollten Sie einige Grundregeln beachten:

Das Gerät sollte möglichst frei stehen, wobei mindestens ein Wandabstand von 10 cm eingehalten werden sollte. So kann die Betriebswärme entweichen. Ist das Gerät in eine Schrankwand integriert, so ist die Be- und Entlüftung um so wichtiger. Hier sollten auf jeden Fall diese Lüftungsöffnungen frei sein und nicht durch Zeitschriften oder andere Gegenstände bedeckt sein.

Ist das Fernsehgerät eingeschaltet, sollte es nie unbeaufsichtigt bleiben. Bei längerer Abwesenheit empfiehlt sich, das Gerät über den Hauptschalter auszuschalten. Die Bereitschaftsschaltung (stand by) ist zu deaktivieren. Noch besser ist es, in einem solchen Fall, wie auch bei der Gefahr eines Gewitters, sowohl den Antennen- als auch den Netzstecker herauszuziehen.

Bei ungewöhnlichen Bildstörungen oder gar Brandgeruch sollte der Fernseher sofort abgeschaltet und der Stecker herausgezogen werden. Brennt der Fernseher, ziehen Sie den Netzstecker heraus und alarmieren Sie die Feuerwehr mit 118. Danach die Rückwand des Gerätes mit einer Löschdecke (keine Kunstfaserdecke) abdecken, um den Brand zu ersticken.

Kühlen – kühlen – und nochmals kühlen...! Trinken – trinken – und nochmals trinken...!

Kaltes Wasser spielt eine äusserst wichtige Rolle nach Verbrennungen. Das Eintauchen der betroffenen Haut in kaltes (nicht eisgekühltes) Wasser während mindestens 20 Minuten nach dem Unfall ist die erste, dringend empfohlene Massnahme. Hausmittel wie Mehl, Fett oder Oel sind nicht geeignet. Brandblasen sollten nicht geöffnet werden. Brandwunden sind locker mit sauberen Tüchern abzudecken. Verletzte mit starken Verbrennungen müssen viel trinken, um die verlorene Flüssigkeit zu kompensieren (evtl. Infusionen).

Verbrennungen bei Kleinkindern und im Gesicht gehören in die Hände des Arztes, ebenso grossflächige Verbrennungen. Sind mehr als 30% der Körperoberfläche betroffen, muss der Verunfallte sofort ins Spital.

Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen