Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Musikzentrum Sedel

Südwestlich des Rotsees liegt das Musikzentrum Sedel. 1838 kaufte der Kanton Luzern den Sädelhof vom Kloster Rathausen. 1884 beschloss der Grosse Rat die Errichtung einer Zwangsarbeitsanstalt auf dem Sädelhof. Seit 1975 beherbergt der Sedel keine Sträflinge mehr. 1981 vermietete der Kanton das auf Ebikoner Boden liegende Gebäude an die Stadt Luzern. Seit 1981 dient die ehemalige Strafanstalt als Probe- und Konzertraum. Die umgebauten Zellen sind an Bands vermietet und in der ehemaligen Gefängniskantine finden Konzerte statt.

Ebikon sowie sieben weitere Agglomerationsgemeinden bilden die Sedelkommission zur Unterstützung des Musikzentrums.