Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • News
  • LRS als Schnittstelle zwischen Logopädie und Schule

LRS als Schnittstelle zwischen Logopädie und Schule

Publiziert: 13.11.2020
Bei einer Lese- und/oder Rechtschreibstörung (LRS) hat das Kind Schwierigkeiten in den Bereichen Lesen, Lesesinnverständnis und/oder beim Schreiben.

Bei einer Lese- und/oder Rechtschreibstörung (LRS) hat das Kind Schwierigkeiten in den Bereichen Lesen, Lesesinnverständnis und/oder beim Schreiben. Es handelt sich um eine Teilleistungsstörung, nicht um ein Problem der Intelligenz.

Näheres über über dieses Thema und über "Chance und Herausforderung", "Der Nachteilsausgleich", "Präventive Arbeit der Eltern", "LRS-Projekt im Rontal" finden Sie im nachfolgenden Artikel.

LRS als Schnittstelle zwischen Logopädie und Schule

News
13.11.2020
LRS als Schnittstelle zwischen Logopädie und Schule
Bei einer Lese- und/oder Rechtschreibstörung ...
Weiterlesen
25.08.2020
Der Schuldienst Rontal stellt sich vor
Video über die drei Fachdienste: ...
Weiterlesen
04.05.2020
Corona-Virus
Gemäss Rahmenschutzkonzept der DVS finden ...
Weiterlesen