Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Kindergarten

Mit dem Kindergarten beginnt die Schulzeit. Beim Spielen, Entdecken und Lernen entwickelt sich jedes Kind weiter in seiner Eigenständigkeit, im Sozialverhalten und im Wissen über sich und die Welt. Der Eintritt in den Kindergarten bringt Veränderungen mit sich, denen die Kinder und Eltern sowohl mit Freude, Neugier wie auch mit gemischten Gefühlen entgegenblicken.

Das Lernen im Kindergarten erfolgt über das Spielen. Alles ist sorgfältig durchdacht und so gestaltet, dass das Kind „spielend“ viel Wichtiges für seine Schullaufbahn lernt. Deshalb hat das Spielen im Kindergarten eine zentrale Stellung. Beim freigewählten oder dem angeleiteten Spiel erfassen und begreifen die Kinder die Welt, die sie umgibt. Das Freispiel findet in einer bewusst und vielfältig gestalteten Spielumgebung statt. Es ermöglicht den Kindern ein ganzheitliches Lernen.

Ebikon führt einen altersgemischten Zweijahreskindergarten mit integrativem Förderunterricht und Deutsch als Zweitsprache. Kinder, die bis am 31.07. vier Jahr alt werden, können im August darauf in den freiwilligen Kindergarten eintreten. Mit fünf Jahren (Stichtag 31.07.) besuchen die Kinder das obligatorische Kindergartenjahr. Im Schuljahr 2017/18 werden in der Gemeinde Ebikon 13 Kindergartenabteilungen geführt. Unter der Rubrik "Standorte der Kindergärten" erfahren Sie mehr dazu.

Berichte aus dem laufenden Kindergartenjahr:
Erfreulicher Start in Kindergarten St. Anna 1 
Unterwasserwelt im Kindergarten Halte 2
Verkehrserziehung im Kindergarten Fildern 2
Räbenlichtli-Umzug
Die Samichlauszeit ist da
Spuren im Schnee
Besuch des Zunftmeisters