Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • Aktuell
  • Die Bauarbeiten für das Schulhausprovisorium Höfli starten

Die Bauarbeiten für das Schulhausprovisorium Höfli starten

Publiziert: 17.09.2018

Tag der offenen Tür im Provisorium Schulhaus Höfli ist geplant

Die Bauarbeiten für das Schulhausprovisorium Höfli starten

Die Bauarbeiten des Provisoriums als Ersatz für das geschlossene Schulhaus Höfli starten. Während den Herbstferien werden die Module aufgestellt, sodass insgesamt zwölf Klassenzimmer und vier Gruppenräume zur Verfügung stehen. Mitte Oktober 2018 werden die Schulzimmer eingerichtet und anschliessend gestaffelt bezogen. Der erste offizielle Schultag wird am 29. Oktober mit einem Tag der offenen Tür kombiniert.

Aktuell besuchen die Kinder der acht Schulklassen den Unterricht an dezentralen Standorten im Schulhaus Feldmatt, im Haus Sonnegärtli und im Schulhaus Wydenhof. Der Grund dafür waren die zu hohen Naphthalin-Werte im Schulhaus Höfli. Der Ebikoner Gemeinderat handelte mit unterschiedlichen Massnahmen, weil die Gesundheit der Kinder und der Lehrpersonen höchste Priorität haben. So beschloss der Gemeinderat im Juni 2018 den Schulunterricht schnellstmöglich in ein modernes Provisorium zu verlegen. „Nach dem Vorliegen des Expertenberichtes Anfang Juni 2018 haben wir mit diversen Massnahmen unverzüglich gehandelt. Es freut uns sehr, dass nun die ersten Vorbereitungsarbeiten für den Bau des Provisoriums beginnen“, sagt Andreas Michel, Gemeinderat Ressort Bildung.

Einzug und Schulstart mit Tag der offenen Tür

Das Provisorium als Schulraumersatz wird voraussichtlich am 13. Oktober 2018 fertig gebaut sein. Danach werden die zwölf Schulzimmer, vier Gruppenräume sowie Nebenräume während zwei Wochen mit Pulten, Wandschränken, Informatik usw. ausgestattet. Die Kinder werden in den Einzug miteinbezogen, damit sie die neuen Schulräume frühzeitig sehen können. Vom 15. bis am 26. Oktober besuchen die Kinder den Unterricht allerdings nach wie vor an den dezentralen Standorten. Auf dem Schulweg werden die Kinder weiterhin begleitet. „Es ist uns seitens Gemeinde und der Volksschule Ebikon ein grosses Anliegen, einen öffentlichen Ein-blick in das neue Provisorium zu ermöglichen“, so Michel. Der Tag der offenen Tür ist am Montag,
29. Oktober 2018, geplant. Dies ist sogleich der erste offizielle Schultag im Schulhausprovisorium.

Bäume stellen Sicherheitsrisiko dar

Während der gesamten Bauphase sind gewisse Bereiche des Fussballfeldes auf dem Areal des Schulhauses Höfli sowie Zufahrten zeitweise gesperrt. Aus Sicherheitsgründen werden auch vier Bäume der Baumallee gefällt. Einige Hainbuchen haben lange Äste, welche bei hohen Schneelasten oder starkem Wind zu einem Sicherheitsrisiko für die Kinder werden können. Hinzu kommt, dass für den Bau des Provisoriums der Zugang notwendig ist. „In Absprache mit dem Naturschutzbeauftragten der Gemeinde Ebikon sind wir zum Entschluss gekommen, vier Bäume zu fällen und diese Freiräume im Anschluss an die Bauarbeiten neu zu gestalten“, erklärt Andreas Michel. Die Entwürfe für die Neugestaltung befinden sich in der Erarbeitung. Mittelfristig werden alle Bäume ersetzt, um die Sicherheit zu gewährleisten.

News
17.09.2018
Die Bauarbeiten für das Schulhausprovisorium Höfli starten
Weiterlesen
Ältere Meldungen anzeigen