Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Einführung Lehrplan 21

Publiziert: 27.06.2017

Auf das Schuljahr 2017/18 wird im Kanton Luzern der Lehrplan 21 eingeführt. Die Einführung erfolgt im nächsten Schuljahr in den Kindergärten und in den 1. bis 5. Primarklassen.  Zahlreiche Eltern besuchten einen der fünf Elternabende, welche Ende Mai und im Juni in der Aula Wydenhof durchgeführt wurden.

Die Schulleitung und Lehrpersonen der Volksschule Ebikon informierten über wesentliche Neuerungen und Auswirkungen des Lehrplan 21 auf den Schulbetrieb. Der Lehrplan 21 gilt für die 21 deutschsprachigen Kantone und regelt, was die Schülerinnen und Schüler im Verlaufe der obligatorischen Schulzeit lernen werden. An den Elternabenden wurde anhand von Beispielen aufgezeigt, wie der Lehrplan aufgebaut ist und wie der Unterricht auf den Erwerb der verschiedenen Kompetenzen ausgerichtet ist. Die Anwendung von Medien und Informatik wird zentraler und in verschiedenen Schulfächern zu Nutze gemacht. Der neue Lehrplan hat Auswirkungen auf die Wochenstundentafel und einige Fächer werden umbenannt. Dies ist auch im neuen Stundenplan der Kinder ersichtlich. Der Lehrplan 21 bleibt an den Elternabenden der Schulklassen Thema. Viele der heute gebräuchlichen Lehrmittel können weiterhin eingesetzt werden. Zudem enthält der neue Lehrplan viel bereits Bekanntes und wesentliche Merkmale der Volksschule Ebikon bleiben bestehen.

Weitere Informationen zum Lehrplan 21
Das Wichtigste im Überblick

Präsentation des Elternabends zum Lehrplan 21

News
27.06.2017
Einführung Lehrplan 21
Weiterlesen
Ältere Meldungen anzeigen