Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • Aktuell
  • Maskenpflicht für Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe, Empfehlung für die 5./6. Primarklassen

Maskenpflicht für Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe, Empfehlung für die 5./6. Primarklassen

Publiziert: 21.10.2020

Elterninformation ging per E-Mail an die Eltern und Erziehungsberechtigten der Schüler und Schülerinnen

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte

Seit einigen Tagen machen wir uns intern und über die Gemeindegrenzen im Rontal hinaus Gedanken bezüglich weiteren Massnahmen zur Eindämmung von Covid-19. Wie Sie wissen, wurde die Volksschule Ebikon schwer getroffen und die Tendenzen einer Verschlechterung der Situation zeigt sich mittlerweile auch in den Nachbarsgemeinden.

Die Dienststelle Volksschulbildung hat reagiert und den Ernst der Lage erkannt. Sie stellte in ihrem DVS-Update 33 von heute Nachmittag eine Verschärfung des geltenden Schutzkonzepts in Aussicht, die bis spätestens Montag, 26.10.2020 in Kraft treten soll. Die Massnahmen beinhalten eine Maskenpflicht für Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I.

Dass in der Gemeinde Ebikon derzeit vor allem die 6. Klassen bei Lehrpersonen wie auch Schülerinnen und Schüler am stärksten betroffen sind, habe ich Ihnen in meinem gestrigen Schreiben mitgeteilt. Soeben haben wir nun vom Kantonsarzt erfahren, dass die drei sich im vom uns veranlassten Fernunterricht befindenden Klassen (6a, 6b, 6c) des Schulhauses Feldmatt ab sofort bis zum 26.10.2020 in Quarantäne bleiben müssen. Diese Klassen nehmen somit weiterhin am Fernunterricht von zu Hause aus teil. Wir sind im Nachhinein erleichtert, dass wir diese Entscheidung des Fernunterrichts getroffen haben. Die Verordnung wird den betroffenen Eltern vom Kantonsarzt zugestellt.

Von einer Maskenpflicht für die 5./6. Klassen sehen wir gegenwärtig ab. Wir halten trotz dieser Entwicklung an der dringlichen Empfehlung fest, den 5. und 6. Klassen bis zum Ende der nächsten Woche, sprich bis zum 30.10.2020, Masken in den Gebäuden und im Unterricht zu tragen, um einen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus zu leisten. Die angesprochenen Eltern entscheiden selbst, ob ihr Kind Masken von der Schule zur Verfügung gestellt erhalten soll (Unterschrift beigelegter Talon). Selbstverständlich steht es allen Eltern frei, ihre Kinder auch in den unteren Klassen mit einer Maske in die Schule zu schicken.

Den Lehrpersonen wie auch den betroffenen Schülerinnen und Schülern werden zwei Schutzmasken pro Schultag zur Verfügung gestellt. Die Gemeinde klärt zurzeit auch die Möglichkeit von waschbaren Stoffmasken ab, welche angenehmer zu tragen sind.

Wir erwarten das überarbeitete Schutzkonzept der Dienststelle Volksschulbildung in den nächsten Stunden und verzichten an dieser Stelle, den Regeln des Kantons vorzugreifen. Wir gehen davon aus, dass die betroffenen Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I die Maske in allen Fächern, ausser dem Sportunterricht tragen müssen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen weiterhin gute Gesundheit.

Freundliche Grüsse

Ralph Späni
Leiter Bildung (Rektor)

News
21.10.2020
Maskenpflicht für Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe, Empfehlung für die 5./6. Primarklassen
Weiterlesen
Ältere Meldungen anzeigen