Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Forschermorgen im Schulhaus Höfli

Publiziert: 05.03.2018

Die Schülerinnen und Schüler haben in ihren Götti-Gotti Gruppen ( 4 Kinder mit 2-6. Klässler gemischt) zum Jahresthema Forscherreise während zwei Lektionen einander Experimente vorgeführt und anschliessend gemeinsam den höchsten Zeitungsturm gebaut.

Kinder der 6. Klasse von Sandra Ragonesi und Evelyne Egli berichten über den Forschermorgen im Schulhaus Höfli:

"Die Kinder hatten spannende Experimente vorgezeigt. Alle fanden im Zimmer das Experiment mit der Flasche und dem Loch cool. Das Experiment mit dem Windrad konnte ich leider nicht durchführen. Beim Turm mussten P. und ich fast alles alleine machen. Aber man hat in diesen zwei Lektionen doch noch etwas dazu gelernt."

"Mir hat das Experimentieren am besten gefallen. Ich fand es blöd, dass die 4. Klässler nicht bei den 2. Klässler zugeschaut haben. Cool war es aus Zeitungen einen Turm zu bauen. Wir probierten den Burj Khalifa zu bauen. Herr Ernis Turm beeindruckte mich am meisten."

"Ich war begeistert, dass die 2. Klässler coole Experimente hatten. Unser Turm war riesig. Es war eine tolle Arbeit. Es gab in der Gruppe manchmal Streit, wie wir den Turm bauen. Ich würde es gerne wieder machen."

"Am Anfang zeigte ich meine zwei Experimente, sie fanden sie super cool. Dann hat mein 4.Klässler das erste gezeigt. Es war, aus einem Strohhalm eine Flöte zu machen. Das Zweite war, einen Ballon in einer Flasche aufzublasen. Dann ist der Zweitklässler drangekommen. Wir mussten eine Blume zuschneiden und wenn wir sie in einen Topf Wasser reinlegen, öffnet sie sich. Dann haben wir die Zeitungsburg gebaut und sie war 1,49m hoch."

"Als erstes hat der Zweitklässler sein Experiment vorgezeigt. Dann hat die 4. Klässlerin zwei Luftexperimente gemacht. Dann waren ich und der andere 6.Klässler dran. Nach dem Experimentieren machten wir einen grossen Zeitungsturm. Leider kippte er und war nur noch halb so gross wie vorher. Wir konnten ihn stabilisieren, aber wir hätten gerne gewonnen."

"Wir haben zuerst mit den Experimenten angefangen. Und der Kleinste hat angefangen. Die Experimente waren sehr gut und alle haben geklappt. Danach haben wir mit der Burg angefangen. Aber sie ist uns kaputtgegangen, dann mussten wir sie wegwerfen."

News
05.03.2018
Forschermorgen im Schulhaus Höfli
Weiterlesen
Ältere Meldungen anzeigen