Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • Aktuell
  • Ideenbüro im Schulhaus Feldmatt

Ideenbüro im Schulhaus Feldmatt

Publiziert: 22.10.2018

Kreativität, Solidarität, Respekt vor Andersartigkeit, Dialogbereitschaft oder Konfliktfähigkeit: Mit der Einführung des Lehrplans 21 erhalten diese persönlichen Kompetenzen der Schüler und Schülerinnen einen hohen Stellenwert. Wie und wo können solche Fähigkeiten geübt werden?


Ein mögliches Übungsfeld ist das Ideenbüro. Die Bieler Lehrerin und Weiterbildungsfachfrau Christiane Daepp hat 2002 in einer Primarschule in Biel das erste Ideenbüro gegründet. Seither wird ihre Idee mit Hilfe des Vereins „www.ideenbüro.ch“ ständig weiterentwickelt. Weil jede Schule anders ist, wird das Ideenbüro den Besonderheiten der Schule angepasst.


Im Schulhaus Feldmatt fand nun der Startschuss zu diesem mehrfach ausgezeichneten Partizipationsprojekt am 17. und 18.10.2018 statt. Es ist eine Weiterentwicklung des seit 18 Jahren bestehenden Peacemaker / Ideenbüro-Konzepts, welches bereits im Schulhaus Feldmatt installiert war.
Das Gewaltpräventionsteam und die Schulsozialarbeiterin stellten 16 freiwilligen Schülern und Schülerinnen des Zyklus 2 das Ideenbüro näher vor. Einerseits übten diese Kinder, Beratungsgespräche bei Problemen zu führen. Andererseits wurden Ideen gesammelt, wie man die Schule gestalten könnte. Solche Visionen sollen den Klassen im Klassenrat und der Schulhausvollversammlung regelmässig vorgestellt und wenn möglich umgesetzt werden.

Wie funktioniert unser Ideenbüro? Alle im Schulhaus Feldmatt können ihre Anliegen und Probleme notieren und in einen Briefkasten werfen. Danach werden die Schreiber und Schreiberinnen allein oder in Gruppen zur Ideen- und Lösungsfindung eingeladen. Moderiert und begleitet werden die Treffen durch ein Beratungsteam von 3-6 Kindern des Ideenbüros jeweils am Mittwoch von 11-12 Uhr. Diese Konflikt-und Problemlösungsberatungen werden nach dem lösungsorientierten Ansatz mit Assistenz einer Schulsozialarbeiterin der Jufa durchgeführt.

Das Ideenbüro ist also ein geeigneter Ort, um die Selbst- und Sozialkompetenzen weiter zu entwickeln, sowie Kindern ein fundiertes Konfliktmanagement- Tool zur Verfügung zu stellen, indem sie Problemlöseverhalten gemeinsam erlernen. 

Text und Foto: Das Gewaltpräventionsteam Feldmatt mit Schulsozialarbeiterin

News
22.10.2018
Ideenbüro im Schulhaus Feldmatt
Weiterlesen
Ältere Meldungen anzeigen