Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • Aktuell
  • Projekttage "Bewegend begegnen" im Schulhaus Wydenhof

Projekttage "Bewegend begegnen" im Schulhaus Wydenhof

Publiziert: 21.05.2015

selbstgebastelte Instrumente

Vom 11. bis 13. Mai 2015 haben im Oberstufenschulhaus Wydenhof die Projekttage zum Thema "bewegend - begegnen" stattgefunden. Die Schülerinnen und Schüler wurden klassenübergreifend in Gruppen eingeteilt und besuchten während zweier Tage die verschiedenen Ateliers, welche auf fünf Kontinenten zu finden waren.

Als erstes gab es zu allen Kontinenten eine kurze geografisch-gesellschaftspolitische Einführung. Anschliessend besuchten die Lernenden unter anderem im Tanz-Art den südamerikanischen Kontinent und lernten dort unter fachkundiger Anleitung der Tanzlehrerin Conny Zemp ihre ersten Salsa-Schritte tanzen. Auch in die Geheimnisse der Inkas wurden die Gruppen eingeweiht. In Nordamerika durften die Gruppen Schablonen herstellen und ihre Graffiti- Bilder auf eine Riesenleinwand selber sprayen. Zudem lernte man das Eisenbahnspiel durch ganz Nord-Amerika spielen. In Asien lernten die Schüler/-innen  kulinarischen Besonderheiten kennen und bereiteten diese Gerichte zu. Nicht zu vergessen sind die besonderen Helden am Everest, nämlich die Sherpas oder die typischen Brettspiele. Im Phönix wurden asiatische Früchte studiert und anschliessend degustiert. In Afrika wurde unter freiem Himmel der typische starke Tee gekocht und probiert. Im Werken wurden Rhythmik-Instrumente gebastelt und im Musikzimmer unter fachkundiger Anleitung eingesetzt. Einen bleibenden Eindruck hinterliess den Lernenden der Besuch im Asylantenheim im ehemaligen Restaurant Löwen. In Australien versuchten man sich unter idealen Wetterbedingungen mit dem Bumerang werfen. Im Spielhimmel ertönten die Digderioos und im Handarbeitszimmer wurden fleissig ethnische Muster gemalt. Als Highlight besuchte uns ein Maori, der den Schüler und Schülerinnen in Englisch von seiner Heimat und den Bräuchen erzählte. Er lehrte den Schüler/innen ein Lied in seiner Sprache und ein kleiner Tanz.

Als krönender Abschluss startete am Mittwochmorgen der Wyditrail durch ganz Ebikon. Der Schulleiter Urs Steinmann würdigte das Vorbereitungsteam für diesen tollen Event. Zum Schluss stiegen hunderte bunter Ballone in den Himmel auf. Manche von ihnen bewegten sich in verschiedene Richtungen und wer weiss, wem sie begegnen! 

 

News
21.05.2015
Projekttage "Bewegend begegnen" im Schulhaus Wydenhof
Weiterlesen
Ältere Meldungen anzeigen