Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • Aktuell
  • Ralph Späni wird neuer Rektor der Volksschule Ebikon und Leiter Bildung

Ralph Späni wird neuer Rektor der Volksschule Ebikon und Leiter Bildung

Publiziert: 29.01.2020

Von der internationalen Tages- und Internatsschule am Zugerberg zur Volksschule Ebikon. Das ist der Weg von Ralph Späni, dem neuen Leiter Bildung der Gemeinde Ebikon. Der Stellenantritt erfolgt am 1. August 2020. Als erfahrener Schulleiter, Rektor und Lehrperson bringt Ralph Späni die besten Grundvoraussetzungen mit, um als Mitglied der Geschäftsleitung der Gemeinde Ebikon die Volksschule erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Der 48-jährige Rektor des Gymnasiums und der zweisprachigen Sekundarstufe am Institut Montana Zugerberg, einer schweizerisch-internationalen Privatschule, wird sich ab dem Schuljahr 20/21 in Ebikon für eine prosperierende Schule für alle einsetzen. Er wolle zurück an die Volksschule, für die sein Herz schlage – so der neu gewählte Rektor und Leiter Bildung. Mit dieser Motivation und seinem beeindruckenden Leistungsnachweis hat er sich gegen die anderen Bewerberinnen und Bewerber durchgesetzt. Am 16. Januar 2020 wählte der Gemeinderat Ebikon Ralph Späni offiziell als neuen Leiter Bildung.

Einschlägiger Leistungsnachweis des neuen Rektors und Leiter Bildung
Ralph Späni ist ausgebildeter Primar- und Sekundarlehrer und weist eine 25-jährige Unterrichtserfahrung auf den Primar- und Sekundarstufen I und II aus und war zuvor auch schon als Schulleiter einer kooperativen Sekundarstufe an der öffentlichen Schule im Kanton Zug tätig. Damit kennt er die Freuden, Herausforderungen und Bedürfnisse seiner zukünftigen Kolleginnen und Kollegen, welche die knapp 1400 Ebikoner Kinder und Jugendliche vom Kindergarten bis zur Oberstufe als Lehrpersonen begleiten. Alex Mathis, Geschäftsführer der Gemeinde Ebikon, streicht an dieser Stelle auch seine Führungskompetenz hervor: „Ralph Späni verfügt über ausgewiesene Führungserfahrung in anspruchsvollen Schulleitungsfunktionen. Von dieser werden wir profitieren dürfen, wenn es darum geht, die Volksschule Ebikon in ihrer zukunftsgerichteten und schülerzentrierten Positionierung weiter zu entwickeln. Sei es im Rahmen der Schulraumplanung oder der weiteren Verankerung des Lehrplans 21.“ Ralph Späni ist dreifacher Familienvater und wohnt mit seiner Familie in Meggen.

Gemeinsam Herausforderungen meistern
Ralph Späni setzt auf Dialog, den Einbezug sämtlicher Anspruchsgruppen, Teamarbeit und Freude bei der Arbeit. „Ich will mich für einen offenen Austausch mit meinem Team und den Behörden einsetzen. So können wir maximal voneinander lernen und das gegenseitige Verständnis fördern. Wenn wir uns alle mit Freude und Motivation für unsere Schülerinnen und Schüler einsetzen, können wir auch die zukünftigen Herausforderungen der Schule Ebikon erfolgreich meistern“, ist Späni überzeugt. Ralph Späni tritt die Nachfolge von Olivier Prince an, der die Schule Ebikon im August 2020 verlassen wird. Olivier Prince hat die Schule während zwölf Jahren als Rektor und Leiter Bildung geprägt und wichtige Reformen umgesetzt. So hat Olivier Prince den zweijährigen Kindergarten, die Einführung der integrativen Förderung oder das kooperative Sekundarschulmodell massgeblich vorangetrieben und erfolgreich umgesetzt. Olivier Prince verabschiedet sich aus gesundheitlichen Gründen frühzeitig in den Ruhestand.

News
29.01.2020
Ralph Späni wird neuer Rektor der Volksschule Ebikon und Leiter Bildung
Weiterlesen
Ältere Meldungen anzeigen