Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • Aktuell
  • Schulstart - wichtige Informationen zur aktuellen Lage wegen Corona

Schulstart - wichtige Informationen zur aktuellen Lage wegen Corona

Publiziert: 11.08.2020

Die Sommerferien gehen zu Ende. Schulstart ist am Montag, 17. August um 08.15 Uhr für die Schülerinnen und Schüler der Primar- und Sekundarschule und um 10.10 Uhr für die Kindergartenkinder.  Wir wünschen Ihrem Kind einen guten Start ins neue Schuljahr.
Beachten Sie bitte nachfolgende Informationen zur aktuellen Lage. Die Volkschule Ebikon und die Tagesstrukturen halten sich an das Rahmenschutzkonzept der Dienststelle Volksschulbildung und an die kantonalen Vorgaben.

Erster Schultag: Begleitung durch Eltern
Eltern eines Kindergarten- oder Erstklasskindes dürfen ihr Kind am ersten Schultag begleiten. Da in den Klassenzimmern und Kindergärten der Abstand von 1.5m nicht eingehalten werden kann, müssen die Eltern in den Schulräumen jedoch eine Schutzmaske tragen. Schutzmasken sind durch die Eltern mitzubringen. Zudem bitten wir die Eltern, die Hände vor dem Betreten der Räumlichkeiten zu desinfizieren. Bei Krankheitssymptomen ist eine Begleitung nicht erwünscht. Startveranstaltungen im Freien können ohne Masken stattfinden. Die Abstandsregel von 1.5m ist unter Erwachsenen einzuhalten.

Quarantänepflicht bei Einreise aus Risikoland
Auch Schülerinnen und Schüler, die ihre Ferien in Risikoländern verbracht haben, müssen nach der Rückkehr zehn Tage in Quarantäne verbringen. Sofern wegen der Quarantänepflicht ein Schulstart am 17. August nicht möglich ist, ist die Klassenlehrperson frühzeitig zu informieren. Kinder in Quarantäne haben keinen Anspruch auf Fernunterricht. Im Zeugnis wird die Absenz als entschuldigt eingetragen.
Vorgaben und Meldeformular des Kantons Luzern bei Einreise aus Risikoland: https://gesundheit.lu.ch/themen/Humanmedizin/Infektionskrankheiten/Coronavirus

Krankheitssymptome
Schülerinnen und Schüler, welche Krankheitssymptome (Fieber oder Fiebergefühl, Halsschmerzen, Husten, Kurzatmigkeit, Fehlen des Geruchs- oder Geschmackssinnes) aufweisen, bleiben zu Hause. Die Eltern informieren die Klassenlehrperson. Im Zweifelsfall soll der Kinderarzt konsultiert werden.

Hygienemassnahmen
Wie bereits vor den Sommerferien müssen sich Schülerinnen und Schüler auch in der Schule weiterhin regelmässig die Hände mit Seife waschen. Auf Händeschütteln oder Umarmungen ist zu verzichten. 
Die Räume werden regelmässig gelüftet und Oberflächen, Türgriffe etc. gereinigt.

Abstandsregeln
Zwischen Lehrpersonen und den Lernenden soll, wenn möglich, ein Abstand von 1.5m eingehalten werden. Insbesondere im Kindergarten, in der 1. und 2. Primarklasse ist dies wegen des kleinen Übertragungsrisikos weniger nötig. Wenn der Abstand zwischen den Lehrpersonen und den Lernenden auf Stufe Sek nicht eingehalten werden kann, stehen Masken für die Sekundarschule zur Verfügung. Im üblichen Schulbetrieb müssen die Lernenden keine Masken tragen.

Abholen der Kinder in den Tagesstrukturen
Beim Betreten der Räumlichkeiten der Tagesstrukturen müssen die Eltern eine Schutzmaske tragen.

Elternabende
Es gilt eine Maskenpflicht für die Eltern. Diese sind durch die Eltern mitzubringen. 

Exkursionen/Ausflüge ect. mit dem öffentlichen Verkehr
Es gilt eine Maskenpflicht ab der 6. Klasse. Für die Schutzmasken auf dem Schulweg mit ÖV sind jedoch die Eltern verantwortlich.

News
11.08.2020
Schulstart - wichtige Informationen zur aktuellen Lage wegen Corona
Weiterlesen
Ältere Meldungen anzeigen