Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • Aktuell
  • Waldwoche im Kindergarten Fildern 1

Waldwoche im Kindergarten Fildern 1

Publiziert: 07.11.2016

Die Kinder vom Kindergarten Fildern 1 haben sich in der zweiten Woche nach den Herbstferien auf in den Wald gemacht und vieles erlebt.

Am ersten Tag
Als die Kinder am Morgen in den Kindergarten kamen, war es draussen neblig und kalt, aber die Kinder freuten sich auf den Wald. Nach einer kurzen Busfahrt und einem längeren Marsch kamen wir im Wald an. Auch im Wald war es mystisch neblig. Zur Aufwärmung haben wir im Kreis das Hallo-Spiel gemacht. Dabei müssen sich immer zwei Kinder begrüssen und danach ein kurzes Wettrennen um den Kreis machen. Nach dem kleinen Spiel wurde dann zum ersten Mal im Wald „Znüni“ gegessen. Während die Kinder am „Znüni“ essen waren, kam plötzlich das Eichhörnchen Nikki aus dem Wald und die Kinder freuten sich sehr. Nikki begrüsste die Kinder im Wald, erklärte ihnen, was sie im Wald machen dürfen und was nicht und zeigte ihnen, wo sie überall hin dürfen. Die Kinder spielten Walddiebe, die an den Baum gefesselt werden müssen und suchten schöne Sachen im Wald und hielten nach Waldtieren Ausschau.

Am zweiten Tag
Der zweite Tag fiel leider wortwörtlich ins Wasser. Wegen des starken Regens und Gewittergefahr ist die Klasse im Kindergarten geblieben. Doch auch dort wurde zum Thema Wald und Regen gespielt. Die Kinder haben mit einem Zeitungsblatt Regengeräusche, die zu einem grossen Gewitter wurden, gemacht. Sie haben einander eine Regenmassage gegeben und Herbstblätter gerissen, die nachher wild durch den ganzen Kindergarten wirbelten und zum Schluss wurden die Herbstblätter von vielen kleinen Strassenputzern aufgeräumt. Nach dem „Znüni“ ging es dann auf einen Regenspaziergang durch das Quartier, bei dem die Kinder viele schöne Dinge fanden. Farbige Herbstblätter, leere Schneckenhäuser, Haselnüsse, schöne Steine, kleine rote Beeren, duftende Blümchen und, und, und. 

Am dritten Tag
An diesem Tag wurde der Kindergarten Fildern 1 vom Kindergarten Fildern 2 begleitet. Es regnete in Strömen und alle wurden schnell nass. Zum Glück war es nicht mehr so kalt und im Wald wartete ein Feuer auf die Kinder, an dem sie sich wärmen konnten und eine Wurst grillieren durften. Es war ein turbulenter Morgen und für alle Beteiligten kräftezehrend, da es einfach nicht aufhörte zu regnen. Deshalb waren alle froh, als es nach einer kurzen freien Spielphase wieder Nachhause ging. 

Am vierten Tag
Dieses Mal wurde der Kindergarten Fildern 1 vom Kindergarten Höfli 2 in den Wald begleitet. Es war endlich trockenes Wetter und die Kinder konnten den Wald richtig geniessen. Sie spielten Versteckis und Fangis, erkundeten den Wald, gruben Löcher und betrieben ein wenig Kunst. 

Am fünften Tag
Das Wetter wurde noch schöner und die Kinder gingen für diese Woche das letzte Mal in den Wald. Den Weg dahin meistern sie jetzt schon ohne grosse Anstrengung und kennen ihn sogar schon auswendig. Da an diesem Tag noch viele andere Klassen unterwegs waren, konnte wir nicht an unseren Platz, was aber nicht weiter schlimm war. Alle Kinder haben sich jetzt sehr an den Wald gewöhnt und konnten sich gut beschäftigen. Zum Abschluss hat die ganze Klasse zusammen zwei Waldmandalas gemacht. Von Nikki haben die Kinder eine Waldmedallie bekommen.      

 Bericht und Fotos: Muriel Hürlimann, Kindergartenlehrperson Fildern 1

News
07.11.2016
Waldwoche im Kindergarten Fildern 1
Weiterlesen
Ältere Meldungen anzeigen