Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • Aktuell
  • Was wächst da alles in unserem «Kinder-Garten Feldmatt»…?

Was wächst da alles in unserem «Kinder-Garten Feldmatt»…?

Publiziert: 03.06.2020

Endlich ist es soweit! Wir dürfen seit dem 11. Mai wieder in den Kindergarten. Die Kinder, aber auch wir Lehrerinnen freuten uns sehr auf das Wiedersehen.

Bereits während der «Corona-Zeit» beschäftigten sich die Kinder zuhause mit dem Thema Garten. In den ersten Wochen nach der Schulschliessung erhielten alle Kinder die Geschichte von Opas geheimnisvollem Garten:

Lina fährt in ihren Ferien zu ihrem Opa. Dieser besitzt einen grossen Garten. Lina freut sich aber überhaupt nicht über ihr «Ferienziel». Viel lieber wäre sie wie ihre beste Freundin ans Meer gefahren. «Ein Garten ist doch sooo langweilig!», meint sie. Nachdem sie mit Opa einen Bohnensamen gepflanzt hat, fällt ihr am nächsten Morgen der Topf mit dem Bohnensamen aus der Hand. Plötzlich hört Lina wie die Bohne weint und auch das andere Gemüse beginnt zu sprechen. Und ab da werden Linas Ferien bei Opa doch plötzlich ganz spannend…

Natürlich bekamen auch die Kindergartenkinder einen Bohnensamen, etwas Erde und ein Töpfchen. Viele hatten einen grünen Daumen und die Bohnenpflanze wurde grösser und grösser. In ihrem Bohnen-Beobachtungsheft konnten die Kinder unter anderem dokumentieren, wie lange es dauerte bis die Bohne spriesste und wie gross die Bohnenpflanze nach 30 Tagen war.

Jetzt, wieder zurück im Kindergarten, lernen wir verschiedenes Gemüse kennen und haben in unserem «Kinder-Garten» viele Karotten, Radieschen und Bohnen gesät und Salate angepflanzt. Auch eine Sonnenblume und einige Zinnien schmücken im Sommer hoffentlich unseren Garten. Einige Kinder waren erstaunt, dass aus so kleinen Samen so grosse und feine Karotten oder eine so schöne Blume wachsen kann. Nun sorgen jeden Morgen zwei «Tränk-Meister/innen» dafür, dass die Samen, Keime, Pflanzen und Blumen genug Wasser bekommen und so fleissig wachsen. 

Auch verschiedene Experimente brachten uns zum Staunen: Eine weisse Rose, die wir in blau eingefärbtes Wasser eingestellt haben, war am nächsten Tag doch tatsächlich hellblau und nicht mehr weiss.

Wir haben auch herausgefunden, dass Kresse auch ohne Erde (nur auf Watte) wachsen kann und dass Kresse, die im Dunkeln wächst, anstatt grün, weiss-gelb wird! Die gesäten Kresse-Samen, die wir in den Kühlschrank gestellt haben und die Kresse-Samen, die kein Wasser erhielten, wuchsen jedoch nicht.

Wir freuen uns bereits jetzt auf ein feines Kresse-Brot, sowie die knackigen «Rüebli» und «Radiesli» und hoffen, dass alle Pflänzchen ganz schnell gross & «essreif» werden!

 

Text und Fotos: Vanessa Slamanig

News
03.06.2020
Was wächst da alles in unserem «Kinder-Garten Feldmatt»…?
Weiterlesen
Ältere Meldungen anzeigen