Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Schulgesundheit

Schulzahnpflege
Gesunde Zähne sind wichtig für die Entwicklung, die Gesundheit und das Wohlbefinden des Kindes. Eine Schulzahnpflege-Instruktorin besucht die Klassen (Zyklus 1 und 2) fünf mal jährlich und übt mit den Kindern das Zähneputzen. Zudem erfolgt eine stufengerechte Vermittlung über zahngesunde Ernährung, die Verhütung von Karies sowie den Aufbau und die Funktion der Zähne.
Einmal jährlich erfolgt für alle Lernenden ein Kontrolluntersuch bei der Schulzahnärztin oder dem Schulzahnarzt. Dabei wird abgeklärt, ob eine Behandlung oder eine weitere Abklärung im Anschluss notwendig ist. Für eine allfällige Behandlung sind die Eltern verantwortlich. Weitere Informationen zum Zahnuntersuch finden Sie im "Zahnblatt" unter Downloads.

Schulärztliche Untersuche
Zur Gesundheitsförderung finden für die Kinder des obligatorischen Kindergartenjahres, der 4. Primarklasse und der 2. Sekundarklasse die schulärztlichen Untersuche bei der Schulärztin oder dem Schularzt statt. In den obligatorischen Untersuchen werden Grösse, Gewicht, Visus (Sehkraft), Gehör und Bewegungsapparat geprüft. Zudem wird der Impfstatus kontrolliert und eine Impfempfehlung abgegeben. Entsprechende Informationen werden vorgängig verteilt. 

Läusebekämpfung

Läuse haben nichts mit mangelnder Körperpflege zu tun. Wenn Sie beim Kind Kopfläuse feststellen, informieren Sie bitte die Lehrperson. Mit einem Merkblatt fordert die Schule die Eltern auf, die Kinder zu kontrollieren und wenn nötig zu behandeln. Sie finden das Merkblatt unter Downloads.