Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

ICT, Medien und Informatik


Um sich in einem auch künftig stark wandelnden, durch vielfältige Medien und Informationstechnologien geprägten gesellschaftlichen Umfeld zurechtzufinden, müssen Schulen und Lehrpersonen sich aufmerksam mit den neuen Entwicklungen auseinandersetzen und einen Beitrag zur Informatik- und Medienbildung leisten. [...]

Die erzieherische Verantwortung für die Mediennutzung der Kinder und Jugendlichen ausserhalb der Schule liegt bei den Eltern und Erziehungsberechtigten. Die Schule hat einen Bildungsauftrag, der die Heranwachsenden im Hinblick auf eine mündige Mediennutzung unterstützen soll. Schule und Elternhaus haben in Bezug auf die Mediennutzung der Kinder und Jugendlichen je eigene Aufgabenschwerpunkte und eine entsprechende Verantwortung. Um diese wahrnehmen zu können, ist ein Austausch zwischen Schule und Elternhaus unabdingbar.  

Lehrplan 21 - Modullehrplan Medien und Informatik

 

 

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenstellung von Informationen zu Medien und Informatik an der Volksschule Ebikon und ganz allgemein, zu den von uns verwendeten digitalen Lehrmitteln, sowie eine kleine Auswahl an Links zu weiterführenden Informationen und Beratungsstellen.  

Die Schule - Aufbruch ins digitale Zeitalter  (SRF Kulturplatz, 13.3.2019)

 
 
 

Lernsoftware

Die wichtigsten Lehrmittel mit digitalen Elementen, welche wir verwenden, werden vom Zürcher Lehrmittelverlag und von Klett herausgegeben. 

Die Lizenzen für dis donc! und Typewriter bekommen die Schülerinnen und Schüler von ihrer Lehrperson. Bei Klett sind die Lizenzen direkt den Lehrmitteln (in der Regel dem Arbeitsheft) beigegeben, hier muss allerdings noch explizit das Einverständnis zu den Nutzungsbestimmungen gegeben werden (siehe unten).  

 

   

Digitale Medien, Links

 

[Die Links verweisen auf externe Websites, nicht in der Verantwortung der Schule Ebikon.]