Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Sekundarschule

Im Übertittsverfahren ab der 5. Klasse werden die schulischen Fähigkeiten und die Entwicklungsmöglichkeiten der einzelnen Lernenden gezielt beurteilt. Nach dem Übertrittsverfahren wechseln die Jugendlichen an die Sekundarschule Wydenhof oder das Langzeitgymnasium in Luzern. Die Sekundarschule dauert drei Jahre und wird in Ebikon seperativ in folgenden Anspruchsniveaus unterrichtet: 

  • Niveau A für höhere Anforderungen

  • Niveau B für erweiterte Anforderungen

  • Niveau C für grundlegende Anforderungen

Bei ungenügenden Leistungen erfolgt eine Versetzung in das tiefere Niveau. Bei sehr guten Leistungen ist ein Niveauwechsel (in der Regel mit Jahresverlust) in das höhere Niveau möglich. Niveauwechsel erfolgen jeweils auf das neue Schuljahr.

In der Sekundarschule erkunden die Jugendlichen die Berufsmöglichkeiten und entscheiden sich dann für eine Berufslehre, eine Mittelschule oder das Kurzzeitgymnasium.

Die Gemeinde Ebikon wechselt im Schuljahr 2019/20 vom getrennten in das kooperative Modell, welches den individuellen Fähigkeiten der Lernenden besser entgegenkommt. Beim kooperativen Modell gibt es eine Stammklasse A/B und eine Stammklasse C. In der Stammklasse werden gemeinsam die Fächer Lebenskunde, Musik, Sport usw. unterrichtet. Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik sind Niveaufächer. Die Einführung des Lehrplans 21 erfolgt an der Sekundarschule ebenfalls auf diesen Zeitpunkt.

 

Schulleitung Sekundarschule Wydenhof
Urs Steinmann
Tel.  041 444 36 66
Mail