Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Vereinsverzeichnis

Jugendorganisationen

Blauring Ebikon

Blauring Ebikon

Mit Kolleginnen zusammen sein, spielen, basteln, lachen, die Natur erkunden und zusammen unvergessliche Momente erleben. Das alles und viel mehr erleben wir im Blauring Ebikon.

27 motivierte Leiterinnen, im Alter von 15 bis 23 Jahren, leisten das ganze Jahr freiwillige und unentgeltliche Arbeit. So können wir den Mädchen ab der 2. Klasse bis in die 3. Sekundarstufe/Kantonsschule eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anbieten.           

Alle zwei Wochen findet eine erlebnisreiche Gruppenstunde statt. Es wird gebastelt, gekocht, gespielt und gelacht. Während dem Jahr gibt es zahlreiche Anlässe (z.B. Schneetag, Samichlaushöck, Frühlingsbrunch etc.) für die ganze Schar. Mit dem alljährlichen Sommerlager als Highlight endet anschliessend das Scharjahr.

Gründung:         1953

Mitglieder:         100 Kinder und 27 Leiterinnen

Jahresbeitrag:   CHF 30.00

Haben wir dein Interesse geweckt?

Melde dich unter: scharleitung@blauringebikon.ch

 

Das ist Jungwacht und Blauring (JuBla)

Die JuBla besteht aus 430 Scharen und schenkt den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung – in Gruppenstunden, Lagern und an Scharanlässen.

Jungwacht und Blauring zählt über 28‘000 Mitglieder und ist der zweitgrösste Kinder- und Jugendverband der Schweiz. Die Jubla ist mit der katholischen Kirche verbunden und offen für Kinder und Jugendliche aller Konfessionen und Kulturen.

Rund 20‘000 Kinder werden von ungefähr 8‘000 jugendlichen Leiterinnen und Leitern ehrenamtlich betreut. In Ausbildungskursen erwerben sie die nötigen Fach-, Sozial- und Leitungskompetenzen, um mit Begeisterung ein vielfältiges und sicheres Freizeitangebot durchzuführen.

Die Mitglieder von Jungwacht Blauring leben nach folgenden Grundsätzen:

  • zusammen sein
  • mitbestimmen
  • Glauben leben
  • kreativ sein
  • Natur erleben

 

Jungwacht Blauring bietet…

… einen Freiraum, in dem sich Kinder und Jugendliche entfalten können und aktzeptiert werden.

… eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung.

… ein vielseitiges Angebot an Aktivitäten.

… eine Gemeinschaft, in der besinnliche Momente und Rituale wichtig sind.

… einen Ort, wo Kinder und Jugendliche eigene Fähigkeiten entdecken und erleben können.

… Freu(n)de fürs Leben – Lebensfreu(n)de!