Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • News
  • Gegenseitige Hilfe und Solidarität in Ebikon

Gegenseitige Hilfe und Solidarität in Ebikon

Publiziert: 17.03.2020

Das Coronavirus hat massiven Einfluss auf die Gesellschaft – so auch in Ebikon. Die Gemeinde Ebikon erachtet die ergriffenen Massnahmen Seitens Bund als wichtig und richtig und ruft die Bevölkerung mit Nachdruck auf, sich an die geltenden Abstands- und Verhaltensregeln zu halten. Die Gemeindeverwaltung bleibt telefonisch erreichbar und bietet ihre Dienstleistungen im gewohnten Umfang weiter an. Besuche oder Beratungen vor Ort sind ab dem 18. März 2020 jedoch nur noch nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Der Bundesrat hat die Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung massiv verschärft. Mit dieser Verschärfung werden zwei primäre Ziele verfolgt: Einerseits soll die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt werden. Andererseits gilt es, die Spitäler und Pflegeeinrichtungen vor dem Kollaps zu schützen.

Gemeinderat ruft Ebikoner Bevölkerung zur Solidarität auf
„Das Ausrufen der ausserordentlichen Lage durch den Bundesrat hat einen massiven Einfluss auf das Leben in unserer Gemeinde“, sagt Daniel Gasser, Gemeindepräsident. Doch der Gemeinderat unterstützt diese Verschärfung und ruft die Bevölkerung zu Solidarität auf. „Jetzt, wo Läden, Restaurants, Freizeiteinrichtungen und Sportzentren geschlossen sind, ist es enorm wichtig, dass jeder einzelne von uns verantwortungsvoll handelt und die Abstands- und Verhaltensregeln einhält – sonst bringen all die einschneidenden Massnahmen nichts“, so Gasser.

Einschränkung der persönlichen sozialen Interaktionen
Soziale Kontakte sind wichtig. Insbesondere in Zeiten wie diesen. Dennoch sind Sie angehalten, möglichst zu Hause zu bleiben und persönliche Kontakte im direkten Austausch einzuschränken. Um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, sind Versammlungen in Gruppen zu vermeiden. Vereinsaktivitäten sind bis Ende April 2020 nicht mehr erlaubt. Sport- und Freizeitanlagen bleiben geschlossen, so auch die Bibliothek Ebikon. Digitale Medien können weiterhin ausgeliehen werden. Wenn es nach Alex Mathis, Geschäftsführer der Gemeinde Ebikon, geht, soll das Angebot noch ausgebaut werden: „Derzeit prüfen wir, ob wir gemeinsam mit der Bibliothek einen Buchlieferdienst umsetzen können. So könnten wir die Schulkinder und Familien auch in den kommenden Wochen mit Lesestoff eindecken, um die Zeit zu Hause etwas zu bereichern.“

Äbike helft führt Hilfesuchende und Helfende zusammen
In Ebikon ist eine grosse Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung spürbar. Der Verein „Äbike helft“ hat eine Plattform geschaffen, um Hilfesuchende mit freiwilligen Helfenden zu vernetzen. Erfahren Sie mehr zu dieser wertvollen Art der Nachbarschaftshilfe unter www.äbike-helft.ch oder unter der Telefonnummer 077 506 05 41.

Kinderbetreuungsangebote für Eltern mit zwingenden Arbeitsverpflichtungen
Die Volksschule Ebikon hat mit sämtlichen Eltern der Primarschülerinnen und Primarschüler Kontakt aufgenommen und den Betreuungsbedarf evaluiert. Von den 700 kontaktierten Familien meldeten 50 einen Bedarf aufgrund von zwingenden Arbeitsverpflichtungen im Bereich Gesundheit und Pflege an. Solche Familien unterstützt die Volksschule Ebikon mit Betreuungsangeboten für Kinder. Eltern ohne zwingende Arbeitsverpflichtungen werden aufgerufen, die Betreuung der Kinder weiterhin eigenständig zu Hause sicherzustellen. Wichtig: Grosseltern sollen nicht für die Kinderbetreuung beigezogen werden.

Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung auf telefonische Voranmeldung
Die Gemeindeverwaltung Ebikon bietet Ihre Dienstleistungen weiter an, schliesst jedoch die Publikumsschalter für spontane Besuche per 18. März 2020. Personen, die eine Dienstleistung der Gemeindeverwaltung beziehen wollen, wenden sich telefonisch an die nachfolgend aufgeführten Stellen. Dienstleistungen, die online oder telefonisch bezogen werden können, werden bevorzugt über diese Kanäle erbracht. Persönliche Beratungen vor Ort sind nur noch nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Feuerwehr Ebikon-Dierikon einsatzbereit
Die Feuerwehr Ebikon-Dierikon ist mit ihren rund 70 Angehörigen weiterhin an 24 Stunden während sieben Tage die Woche einsatzbereit. Alle Übungen und Anlässe bis Ende April wurden hingegen abgesagt.

Gemeindeverwaltung Ebikon
Telefon 041 444 02 02
Erreichbar: Mo – Fr, 8.00 – 11.45 Uhr / 13.30 – 17.00 Uhr

jufa – Fachstelle für Jugend und Familie
Telefon 041 440 62 88
Erreichbar: Mo – Fr, 8.00 – 11.45 Uhr / 13.30 – 17.00 Uhr

Abteilung Gesellschaft & Soziales
Telefon 041 444 02 22
Erreichbar: Mo – Fr, 8.00 – 11.45 Uhr / 13.30 – 17.00 Uhr

abgelegt unter: