Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • News
  • Gemeinde Ebikon verabschiedet Herbert Lustenberger und Peter Schärli

Gemeinde Ebikon verabschiedet Herbert Lustenberger und Peter Schärli

Publiziert: 26.08.2016

Die Gemeinde Ebikon verabschiedet die beiden langjährigen Gemeinderäte Peter Schärli (links im Bild) und Herbert Lustenberger.

Herbert Lustenberger ist seit 1995 im Gemeinderat von Ebikon tätig und Peter Schärli hat sein Amt 2003 angetreten. Die Legislatur endet am 31. August 2016 und die Gemeinde hat die beiden langjährigen Gemeinderatsmitglieder feierlich verabschiedet.

Herbert Lustenberger und Peter Schärli haben sich im Frühjahr 2016 nicht mehr für die Wahl in den Gemeinderat zur Verfügung gestellt. Lustenberger war während 21 Jahren für die CVP im Ebikoner Gemeinderat mit Ressort Finanzen tätig. Vor seiner Wahl in den Gemeinderat arbeitete Lustenberger während acht Jahren als Finanzsekretär. Peter Schärli (SP) hat das Ressort Bau während 13 Jahren geleitet und war Gemeindevizepräsident. Für die langjährige Arbeit im Gemeinderat und in den Kommissionen sowie auch für die weiteren Engagements hat sich Gemeindepräsident Daniel Gasser im Namen der Gemeinde bedankt. „Wer sich während so vieler Jahre in der Gemeinde und anderen Organisationen engagiert hat, wird sich auch künftig im aufgebauten Netzwerk spürbar einbringen“, sagte Gasser an der offiziellen Feier mit allen Mitarbeitenden am Donnerstag.

Neue Gemeinderäte übernehmen Ressorts       
Die Neuwahlen für den Gemeinderat fanden im Frühjahr 2016 statt. Die Stimmberechtigten haben Daniel Gasser (CVP) als Präsident wiedergewählt. Auch Ruedi Kaufmann (FDP.die Liberalen) und Andreas Michel (parteilos) wurden wiedergewählt. Kaufmann steht auch in der Legislatur 2016 bis 2020 dem Ressort Bildung vor. Michel übernimmt weiterhin das Ressort Soziales. Neu amtieren Hans Peter Bienz (parteilos) und Susanne Trösch-Portmann (CVP) im Gemeinderat. Bienz übernimmt das Ressort Bau von Peter Schärli ab 1. September 2016. Trösch-Portmann startet im Ressort Finanzen in die Exekutive und tritt damit die Nachfolge von Herbert Lustenberger an.

abgelegt unter: