Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • News
  • Hundefreilaufzone im Neuhaltering

Hundefreilaufzone im Neuhaltering

Publiziert: 02.12.2019

Auf dem Grundstück Neuhaltering entsteht eine Freilaufzone für Hunde. Lange Zeit hat sich der Verein „Hundefreunde Ebikon und Umgebung“ dafür eingesetzt und gemeinsam mit der Gemeinde Ebikon nach einem geeigneten Grundstück gesucht. Dieses fand man schliesslich im benachbarten Buchrain. Da sich das Grundstück in einer Sport- und Freizeitzone befindet, wird die Umgestaltung als Hundewiese in Form eines Pilotprojekts befristet.

Knapp 3'000 Quadratmeter gross wird die neue Hundewiese im Neuhaltering. Die Freilaufzone wird am 5. Dezember 2019 eingehegt und mit einer Sitzbank sowie einem Abfalleimer ausgestattet. Ab dem 6. Dezember 2019 wird die Hundewiese zugänglich sein.

Befristete Umgestaltung der Sport- und Freizeitzone im Neuhaltering
Ein geeignetes Grundstück für eine Hundefreilaufzone zu finden, erwies sich als nicht ganz einfach. Diese Erfahrung machte auch der Verein „Hundefreunde Ebikon und Umgebung“, welcher gemeinsam mit der Gemeinde Ebikon lange Zeit nach einem passenden Grundstück gesucht hat. „Schliesslich schlug der Verein das Grundstück Neuhaltering vor. Das Grundstück gehört der Gemeinde Ebikon, befindet sich aber auf Buchrainer Boden. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Gemeinde Buchrain und der Flexibilität des Buerer Gemeinderats, das eigentlich für sport- und freizeitzwecke vorbehaltene Grundstück während einer befristeten Zeit umzugestalten, entsteht nun die erste Hundewiese im Rontal“, freut sich Alex Mathis, Geschäftsführer der Gemeinde Ebikon. Die Hundewiese wird bis im Juli 2021 als solche zugänglich sein.

Auf guten Nachbarschaft mit Familiengärten und Äbiker Festhütte
Unmittelbar neben der eingezäunten Hundewiese befinden sich Familiengärten und die Äbiker Festhütte. Für eine funktionierende Nachbarschaft sind die gegenseitige Rücksichtnahme und ein offener Dialog von grosser Wichtigkeit. Der Verein „Hundefreunde Ebikon und Umgebung“ wird alle zwei Monate mit dem Verein „Familien Gärtnerverein Ebikon“ zusammenkommen und allfällige Nutzungskonflikte klären. Den Hundehalterinnen und Hundehaltern ist es nicht gestattet, bei der Äbiker Festhütte oder auf angrenzenden Grundstücken zu parkieren. Auf der Parkzone „Areal Risch“ stehen öffentliche Parkplätze zur Verfügung.

abgelegt unter: