Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • News
  • Risikoabwägung für private Veranstaltungen zwingend nötig

Risikoabwägung für private Veranstaltungen zwingend nötig

Publiziert: 04.03.2020

Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmenden sind vom Bundesrat bis 15. März 2020 untersagt worden. Für alle übrigen Veranstaltungen im Kanton Luzern müssen die Veranstalter zusammen mit der Dienststelle Gesundheit & Sport eine Risikoabwägung vornehmen. Wenn Sie eine Veranstaltung planen, ist die Dienstelle vorgängig telefonisch unter der Telefonnummer 041 228 73 84 zu kontaktieren.

Kontaktieren Sie zwingend die Dienststelle Gesundheit & Sport (DIGE) unter der Telefonnummer 041 228 73 84. Die Dienststelle ist erreichbar von Montag bis Freitag jeweils von 8.00 bis 12.00 und 13.30 bis 17.00 Uhr.

Nach der Risikoabwägung durch die Dienststelle Gesundheit & Sport wird die Erlaubnis zur Durchführung der Veranstaltung erteilt oder verweigert. Dieser Entscheid ist abhängig von der Anzahl der am Anlass teilnehmenden Personen, der Möglichkeit der Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer/innen und der Merkmale der teilnehmenden Personen (gehören diese einer Risikogruppe an oder sind diese besonders vulnerabel).

abgelegt unter: