Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • News
  • Sinfoniekonzert im KKL vergünstigt geniessen

Sinfoniekonzert im KKL vergünstigt geniessen

Publiziert: 04.11.2015

Vilde Frang spielt mit dem LSO.

Die Gemeinde Ebikon bietet den Einwohnerinnen und Einwohnern vergünstigte Eintrittskarten für ein Sinfoniekonzert des Luzerner Sinfonieorchesters (LSO) an. James Gaffigan leitet das LSO für das Doppelkonzert von Johannes Brahms und Sinfonie Nummer 8 von Antonin Dvorák. Vilde Frang, die Gewinnerin des Credit Suisse Young Artist Award 2012, spielt Violine und Truls Mørk das Violoncello.

Am Mittwoch, 20. April 2016, findet das Konzert um 19.30 Uhr im KKL statt. Die vergünstigten Konzerttickets können bis am Mittwoch, 23. Dezember 2015, am Empfang im Gemeindehaus an der Riedmattstrasse 14 bezogen und bezahlt werden:

Kategorie I CHF 66.00 statt 110.00
Kategorie II CHF 54.00 statt 90.00
Kategorie III CHF 39.00 statt 65.00

Melodienreichtum von Brahms und Dvorák
Nur drei Jahre liegen zwischen den beiden Werken „Doppelkonzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102“ von Johannes Brahms (1833-1897) und „Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88“ von Antonín Dvorák (1841–1904). Dvorák gilt als „böhmischer Brahms“ und in der Tat haben die beiden Werke vieles gemeinsam. Eine besondere Gemeinsamkeit ist der sommerfrische Tonfall. Musik von unvergleichlichem Melodienreichtum. Bei Dvorák fliesst er von allem Anfang an in breiten Strömen; bei Brahms bricht er sich erst nach und nach seine Bahn. Mit Vilde Frang und Truls Mørk sind hier zwei absolut kongeniale Top-Solisten zu erleben.

Vilde Frang, Violine

Der norwegischen Virtuosin Vilde Frang geht es nur um die Musik. Verkäufe oder Ruhm – interessieren sie nicht. Und ihr Erfolgsrezept geht auf. Vilde Frang hat zahlreiche Preise gewonnen und tourt nun durch Europa. Aber sie ist auf dem Boden geblieben – trotz grosser Erfolge wie der Credit Suisse Young Artist Award 2012, zahlreicher Auszeichnungen für ihre Aufnahmen oder gemeinsamer Konzerte mit Anne-Sophie Mutter.

Truls Mørk, Violoncello
Truls Mørk gastiert bei allen wichtigen Orchestern in der Welt, sein besonderes Interesse gilt Kammermusik. Er spielte mehrere Uraufführungen. Sein Instrument ist ein von Domenico Montagnana im Jahre 1723 in Venedig gebautes Cello, welches ihm von der norwegischen königlichen Bank zur Verfügung gestellt wird.

Luzerner Sinfonieorchester (LSO)
Das LSO ist das Residenzorchester im KKL Luzern und begleitet die Musiktheaterproduktionen im Luzerner Theater. Es bietet alljährlich mehrere eigene Konzertzyklen an. Als ältestes Sinfonieorchester der Schweiz versteht das LSO in seiner mittlerweile über 200-jährigen Geschichte, zwischen Tradition und Innovation kreativ und überzeugend zu vermitteln. Dem klassisch-romantischen Repertoire widmet es sich mit wacher Neugier, wobei durch die Fokussierung auf einzelne Komponisten immer wieder Konzertzyklen entstehen, die das musikalische Erleben und Verstehen vertiefen.

abgelegt unter: