Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Bebauungsplan Sagenmatt

Auf dem Gelände des ehemaligen AMAG Autozentrums an der Luzernerstrasse soll ein attraktives Wohnquartier mit rund 240 Miet- und Eigentumswohnungen sowie mit Arbeits- und Dienstleistungsflächen entstehen. Die Überbauung weist einen besonders naturnahen Charakter auf. Naturwiesen, Bäume und der renaturierte Mühlebach werten das bisher stark gewerblich geprägte Areal auf nachhaltige Weise auf. Die Eigentumswoh­nungen werden bevorzugt an Personen vergeben, die in Ebikon wohnen oder arbeiten. Die unterschiedlichen Wohnungstypen und Preislagen sorgen für eine sozial durchmischte Bewohner­schaft.

Mit der Sagenmatt-Überbauung soll ein neues lebendiges Quartier zwischen der Schachen­weid- und der Luzernerstrasse entstehen. Geplant wird das Projekt von der moyreal immobilien ag, die der AMAG-Erbin Eva Maria Bucher-Haefner gehört. Dank der durchdachten Anordnung der hochwertigen Bauten entstehen In­nenhöfe, parkähnliche Räume und Begegnungszonen, welche den Quartierbewohnern eine hohe Wohn- und Lebensqualität bieten. Um in der Sied­lung ein zukunftsweisendes Mobili­tätsverhalten zu fördern, wird ein Mix von verschiedenen Mobilitätsange­boten direkt in die Wohnungsmiete integriert. Zukünftige Bewohner pro­fitieren von öV-Gutscheinen und von Car- und Bikesharing-Angeboten. So kann das Quartier vom motorisierten Individualverkehr entlastet werden, während gleichzeitig der Langsamver­kehr begünstigt wird.

weitere Informationen zum Projekt Sagenmatt finden Sie auf der Projektwebsite sagenmatt.ch