Anlass für betreuende und pflegende Angehörige - jetzt anmelden

Donnerstag, 11. November 2021, 17:00 - 19:30
Kulturzentrum Braui, Brauiplatz 5, 6280 Hochdorf
Diverses Vortrag Gesundheit

Am 11. November 2021 findet in Hochdorf eine weitere Veranstaltung für Personen statt, die Angehörige pflegen und betreuen. Betreuende und pflegende Angehörige können sich jetzt anmelden. Die Veranstaltung «Für sich und andere sorgen» thematisiert unter anderem die Ziele und Inhalte der EL-Reform, die per 2021 in Kraft getreten ist. Im Weiteren besteht die Möglichkeit, Unterstützungs- und Entlastungsangebote der Fachorganisationen kennenzulernen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Als Zeichen der Wertschätzung ihrer Leistungen organisiert der Kanton Luzern für betreuende und pflegende Angehörige die Veranstaltungsreihe «Für sich und andere sorgen». Der Anlass bietet Informationen rund um die Privatpflege und -betreuung und ermöglicht den Austausch mit anderen betreuenden und pflegenden Angehörigen. Nach den Veranstaltungen in den Jahren 2019 und 2020 findet am 11. November 2021 im Kulturzentrum Braui in Hochdorf der nächste Anlass statt. Auf dem Programm stehen ein Fachreferat und eine Podiumsdiskussion zu den Zielen und Inhalten der EL-Reform, die per 2021 in Kraft getreten ist. Im zweiten Teil stehen fachliche Inputs und Übungen zu Achtsamkeit und Selbstfürsorge im Fokus. Im Weiteren werden die anwesenden Fachorganisationen ihre Unterstützungs- und Entlastungsangebote vorstellen. Schliesslich soll der Anlass auch Gelegenheit bieten, sich beim Apéro mit anderen pflegenden oder betreuenden Angehörigen auszutauschen.

Jetzt anmelden – Teilnahme ist kostenlos
Interessierte betreuende und pflegende Angehörige können sich jetzt anmelden. Die Einladung mit Programm und Anmeldung finden Sie unter https://disg.lu.ch/veranstaltungen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist am Freitag, 29. Oktober 2021. Für die Teilnahme ist ein Covid-Zertifikat erforderlich.

Veranstaltung breit mitgetragen von Fachorganisationen
Durchgeführt wird der Anlass von der Dienststelle Soziales und Gesellschaft und dem Programm «Gesundheit im Alter» der Dienststelle Gesundheit und Sport – in Zusammenarbeit mit zahlreichen Fachorganisationen, die diese Veranstaltung breit mittragen. Es sind dies: Alzheimer Luzern; Association Spitex privée Suisse ASPS; Infostelle Demenz; Interessengemeinschaft Tages- und Nachtstrukturen; Krebsliga Zentralschweiz; Nutzergemeinschaft Haus ZEDA; Palliativ Luzern; Pro Infirmis Luzern, Ob- und Nidwalden; Pro Senectute Luzern; Selbsthilfe Luzern, Obwalden, Nidwalden; Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Luzern; SOS Dienst Luzern; Spitex Kantonalverband Luzern; Stiftung Besuchsdienst Innerschweiz und WAS Wirtschaft Arbeit Soziales. Unterstützt wird der Anlass von der Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz.

Preis
-
Organisator
Dienststelle Soziales und Gesellschaft, Kanton Luzern

Alle Termine dieser Veranstaltung